· 

Die Widersprüche in einer INFJ-Persönlichkeit

Das Paradoxon der INFJ-Persönlichkeit
(c) H. Rustall - Unsplash.com

Die Persönlichkeit eines INFJ trägt viele Widersprüche in sich, die von fast allen anderen Menschen, sogar manchmal von INFJ selbst, nicht verstanden werden. Aber es geht hier nicht um's Verstehen. Es geht um Selbstakzeptanz! Normalerweise werden Menschen, deren Worte und Verhalten nicht stimmig sind, als unglaubwürdig bis verrückt eingestuft. Bei einem INFJ ist dies alles aber stimmig. Dies müssen alle Beteiligten begreifen. Auch der INFJ. Ich zeige Dir hier die wichtigsten Widersprüche, die aber typisch für einen INFJ sind...und was dahinter steckt.

Ein INFJ ist das wandelnde Paradoxon

Eines vorweg: Der INFJ ist nicht der einzige Persönlichkeitstyp der Myers-Briggs-Type-Indicator, der zu paradoxen Verhaltensweisen neigt. Beim INFJ ist es aber deutlich am stärksten ausgeprägt.

 

Ich möchte hier mit Dir die wichtigsten Widersprüche im Denken sowie im Verhalten eines INFJ vorstellen, die dessen Mitmenschen zumindest verwirren werden, obwohl das alles typisch und gar nicht krankhaft für die seltene Persönlichkeit eines INFJ ist. Merke Dir der Einfachheit anfangs: Einen INFJ kannst Du nicht mit Deinem Verstand verstehen; nur mit Deinem Herzen!

 

INFJ, die sich selbst oder das Spektrum ihrer Persönlichkeit noch nicht so gut kennen, haben oft Probleme mit sich selbst, weil sie sich selbst nicht verstehen und vor allem nicht akzeptieren können, dass sie so sind, wie sie eben sind. Meist sind das INFJ-T. Mangelndes Selbstverständnis und mangelnde Selbstliebe führen immer zu Problemen. Wenn diese Klippe überwunden ist, sollte ein INFJ den Menschen, die den INFJ trotzdem respektieren und lieben näher bringen, warum die seltene INFJ-Persönlichkeit nun eben ist, wie sie ist.

 

Gehst Du in die Tiefe dieser Problematiken, wirst Du merken, dass es sich oft gar nicht um echte Paradoxa handelt, sondern um verschieden ausgeprägte Reizschwellen, Werte und Talente. Einen selbstbewussten INFJ steht eine unglaubliche Bandbreite Fähigkeiten zur Verfügung, die er / sie / sier erkennen, akzeptieren und umarmen sollte, um die eigene Persönlichkeit in ihrem vollen Potenzial komplett ausleben zu können.

INFJ = Ein extrovertierter Introvertierter

Im MBTI ist der INFJ die einzige der 16 Persönlichkeitstypen, die gleichzeitig introvertierte und extrovertierte Charakterzüge aufweist und diese auch ausleben will. Das Verlangen nach Introvertiertheit dominiert und ist essenziell. Darum wird der INFJ zu den introvertierten Charakteren gezählt (I...) und nicht zu den extrovertierten (E...). 

 

Ein INFJ möchte die Welt um sich verbessern und die Menschen um sich glücklicher und erfolgreicher machen. Das ist eine ganz elementare Grundmotivation dieses MBTI-Charakters. Daher kommt der Drang, unter Menschen zu gehen und Kontakte zu knüpfen. Weil ein INFJ alles um sich herum sehr detailiert und auch nachfühlbar bei anderen Menschen miterlebt, als täte dies dem INFJ selbst passieren, kostet das Zusammensein mit anderen Menschen den INFJ sehr viel Energie, die der INFJ regelmäßig durch viel Ruhe und Zurückgezogenheit wieder aufladen muss, um handlungsfähig und gesund zu bleiben. In der Kraft der Stille erhält ein INFJ seine Visionen, schmiedet Pläne, arbeitet am produktivsten und lädt seine Batterien wieder auf.

 

Als Grenzgänger zwischen den Welten der Introvertierten und Extrovertierten muss der INFJ lernen,

  • den Kontakt zu seinen Mitmenschen anzunehmen und Beziehungen aufzubauen, um nicht zu vereinsamen
  • die wenigen richtigen Freunde zu finden, die auf der selben Wellenlänge sind oder den INFJ sinnvoll ergänzen
  • zu merken, wann die eigene Belastungsgrenze erreicht ist und das dann auch nach außen klar verständlich zu machen, um nicht ausgebeutet zu werden
Der INFJ kann introvertiert und extrovertiert sein
(c) Jessica da Rosa - Unsplash.com
INFJ sind Denker
(c) Tingey Injury - Umsplash.com

INFJ sind sehr einfühlsam, aber zu hart gegen sich selbst

Weil es so wichtig ist, führe ich die Quintessenz des ersten Punktes hier nochmal weiter.

 

INFJ wollen diese Welt so sehr zu einem besseren Ort für alle Menschen machen, dass es ihnen schwer fällt aufzuhören, wenn sie erst einmal richtig in einen Job oder ein Projekt eingebracht haben. Daraus wird schnell ein Selbstläufer oder eine erwartete Selbstverständlichkeit.

 

Manche Zeitgenossen nutzen das bewusst oder unbewusst aus und erwarten bzw. fordern sogar die übermäßige Hilfsbereitschaft des INFJ ein. Hat der INFJ diesbezüglich noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, wird der INFJ dem Bitten oder den Forderungen nachgeben, um Konflikte zu vermeiden. Ein INFJ mit negativen Erfahrungen, zieht zum richtigen Zeitpunkt den Schlussstrich.

 

Ein INFJ in der Helferfalle fühlt alles um sich herum, aber nicht in sich selbst hinein. Was sind Deine Bedürfnisse? Wo sind Deine Grenzen?  Die Antworten auf diese Fragen musst Du kennen, um Dich nicht selbst zu zerstören.

 

So fürsorglich und liebevoll ein INFJ zu seinen Liebsten ist, so ignorant, kalt und grausam kann ein INFJ zu seinen Feinden sein. Insbesondere, wenn diese Feinde Menschen und Tiere bedrohen, die dem INFJ nahe stehen.

INFJ leben dafür, andere Menschen zu bereichern.
(c) Brett Jordan - Unsplash.com
INFJ sind oft zu hart gegen sich selbst.
(c) Christian Erfurt - Unsplash.com

Wertkonservative Denkstrukturen vs progressive Weiterentwicklung

INFJ haben eine absolute Besonderheit: Sie machen alles auf ihre eigene Art und geben nicht viel auf das, was und wie die Mehrheit etwas tut. Ein INFJ will und muss seinen eigenen Weg gehen, um voll in die eigene Kraft zu gelangen.

 

Das Weltbild des INFJ basiert aber auch auf bestimmten Werten und Tugenden, die ich als überwiegend konservativ bezeichnen möchte:

  • Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit
  • Loyalität
  • Fürsorglichkeit, Hilfbereitschaft
  • Bescheidenheit und Zurückhaltung

gehören sicherlich dazu.

 

Ganz und gar nicht konservativ oder konventionell geht ein INFJ zur Sache, wenn es um Lösungsfindungen bei Problemen geht. Da sind "Thinking outside the box" und visionäres Denken die Königsdisziplin. "Neues aus dem Nichts zu erschaffen" ist dann die Kür.

 

Das mag so manchen Mitmenschen überraschen oder man dem ruhigen INFJ so gar nicht zutrauen. Es ist aber so!

INFJ vertreten oft konservative Werte.
(c) Angie Spratt - Unsplash.com
INFJ iniziieren den Fortschritt.
(c) Nick Fewings - Unplash.com

Ein INFJ versteht andere schnell, aber andere verstehen den INFJ nicht

Aufgrund seiner hohen empathischen Fähigkeiten fühlt ein INFJ praktisch, was in einem Raum, den ein INFJ betritt, für eine Stimmung herrscht. Genauso ist es, wenn ein INFJ einem anderen Menschen gegenübersteht. INFJ können fühlen, was passiert. Darum fassen andere Menschen auch schnell Vertrauen zu einem INFJ, obwohl sie diesen Menschen gar nicht kennen. 

 

Fakt ist aber, dass der INFJ in seiner eigenen Welt mit seinem eigenen Wertesystem lebt, dass meistens nicht deckungsgleich mit den Vorstellungen der Allgemeinheit ist. Ich rede hier über die Verstandesebene.

 

Kennst Du das Problem zwischen Katzen und Hunden? Die haben größtenteils eine andere, oft gegensätzliche Körpersprache. Darum kommt es schnell zu Missverständnissen. So ist es oft auch mit anderen Menschen und einem INFJ. Dazu kommt, dass sich die meisten INFJ im Konfliktfall diesem nicht aktiv stellen, sondern sich zurückziehen. Und schon hat der INFJ seinen Ruf als merkwürdiger Einzelgänger weg, ohne wirklich etwas dafür getan zu haben.

 

Die Kunst besteht darin, miteinander zu reden und das andere Gegenüber akzeptieren zu lernen. Damit meine ich beide Seiten.

Ein INFJ kann in seinen Mitmenschen lesen wie in einem Buch.
(c) Anne H. - Pexels.com
Der INFJ wird oft missverstanden.
(c) Jon Tyson - Unsplash.com

Missverständnisse in der Liebe

INFJ lieben anders. Vor allem tiefgründiger. Sexuelle Reize sind eher untergeordnet. Die Persönlichkeit des Gegenüber muss faszinieren, um einen INFJ zu faszinieren. Ein INFJ hasst sowieso Oberflächlichkeiten und Smalltalk. Emotional tief gehende und lange Gespräche sind der Weg zum Herzen des INFJ. Erst danach flammt die Begierde auf...und das kann sehr leidenschaftlich werden! Intelligenz ist für einen INFJ hochgradig sexy.

 

Heutzutage sind schneller Sex und oberflächliche, unverbindliche Beziehungen leider stark verbreitet. Mit One-Night-Stands oder Volksweisheiten wie "Dumm fickt gut" will ein INFJ auch nichts anfangen.

 

Wer erst lange reden und sein Gegenüber genau kennenlernen möchte, landet in der Schublade 'Gute Freunde', aus der es normalerweise kein Entkommen mehr gibt. Dabei sind gerade INFJ die treusten, ehrlichsten und hingabevollsten Lebenspartner, die Du Dir vorstellen kannst, wenn der Funke einmal übergesprungen ist.

 

Das traurige Ergebnis ist, dass man INFJ häufig nachsagt, dass sie asexuell wären. Bei Männern tendiert man dazu, sie als schwul einzustufen, weil man sie nur als gute Freunde von Frauen sieht, zwischen ihnen aber oft nichts läuft. Heterosexuelle, männliche INFJ können sich spätestens langfristig sehr verletzt fühlen, weil sie immer wieder einen Korb kriegen, damit noch schüchterner werden, noch mehr Angst vor Ablehnung erleben, was sie als INFJ meist schon zu genüge erleiden oder in falsche Kategorien eingeordnet werden.

 

Am besten funktioniert es in der Liebe, wenn beide Menschen von einander begeistert und bereit für eine Beziehung sind. Hier kommt auch wieder die alte Hemmschwelle des sich überwinden und mitteilen unter einem verstärkten Stressfaktor hoch: Du musst lernen, Dein Interesse non-verbal und verbal Deinem Gegenüber zu vermitteln. Der beste Ansatzpunkt sind gemeinsame Interessen.  No risk, no fun!

INFJ lieben intensiver
(c) Alejandra Kiroz - Unsplash.com
INFJ sind häufig schüchtern.
(c) No Revisions - Unsplash.com

INFJ wollen Kontakt, aber in Ruhe gelassen werden

Das klingt jetzt extrem paradox. Wenn Du es aber einmal verstanden hast, wird es gut nachvollziehbar. Normalerweise suchst Du Dir einen Lebenspartner, um nicht mehr alleine zu sein und gemeinsam mit einem geliebten Menschen durchs Leben gehen zu können, richtig?

 

Das trifft auch für einen INFJ zu, aber wir INFJ haben einen erhöhten Bedarf an Ruhe und lieben es auch, für eine bestimmte Zeit einsam und ungestört alleine zu sein. Das kann mit der geliebten Partnerin / dem geliebten Partner funktionieren. Trotzdem wird es Situationen geben, wo ein INFJ trotz glücklicher Partnerschaft in bestimmten Momenten regelmäßig ganz allein und ungestört sein möchte. Das kann zum Arbeiten, zum sich erholen, zum Trauern, zum Rauslassen von Wut oder eine andere Situation sein, die dem INFJ zuvor oder gerade viel Kraft gekostet hat. Solche Zeiten des Alleinseins sind für einen INFJ lebenswichtig.

 

Es ist wichtig, dass ein INFJ dem geliebten Menschen frühzeitig sagt, dass diese Bedürfnisse fest und regelmäßig im Raum stehen und es keine Abwertung des geliebten Menschen ist. Das muss klar sein. Im  Alltag könnte es zum Beispiel sinnvoll sein, in der gemeinsamen Wohnung getrennte Schlafzimmer zu haben.

 

Die Lösung im Alltag liegt darin, einen INFJ niemals zu bedrängen oder unter Druck zu setzen. Wenn ein INFJ von selbst auf Dich zukommt und Kontakt wünscht, ist es der richtige Zeitpunkt, einen INFJ in Eurer Mitte willkommen zu heißen.

INFJ wünschen sich Gesellschaft
(c) Joel Muniz - Unsplash.com
INFJ brauchen regelmäßig ihre Ruhe
(c) Le Minh Phuong - Unsplash.com

INFJ können gleichzeitig fühlen und denken

In unserer sehr rational orientierten Welt bemüht man sich in der Regel, die eigenen Gefühle und die Intuition aus allen Denk- und Entscheidungsprozessen herauszuhalten, weil man glaubt, dass sie das Ergebnis negativ beeinflussen. Gott sei dank erlaubt man seit einiger Zeit immer mehr die Frage zu stellen, wie Du Dich mit Deiner rationalen Entscheidung fühlst? Die Intuition möchte man immer noch nicht wirklich mit in den Entscheidugsprozess mit einbinden. Das gilt besonders im beruflichen Kontext. 

 

Der INFJ hat von Natur aus den Vorteil, dass Gefühl und Ratio parallel nebeneinander funktionieren können. In der Praxis wird dies dem INFJ meist als Nachteil angekreidet, weil dadurch die gewünschten, rein rationalen Entscheidungen 'negativ' beeinflusst werden können.

 

Entweder lernt der INFJ nun rein rational zu denken, was gegen die Natur des INFJ geht oder ein INFJ wird als nicht tauglich als Entscheidungsträger eingestuft, was sich dann negativ auf dessen Karriere auswirkt. Dabei halte ich es für wichtig, Gefühle und Intuition mit in einer Entscheidung zu berücksichtigen. Das hebt das qualitative Niveau einer Entscheidung in meinen Augen an.

 

INFJ sind meist auch intuitive Planer. Das heißt beispielsweise, dass ein Innenarchitekt in einen leeren Raum kommt und für einen Sekundenbruchteil einen kompletten Plan vor seinem geistigen Auge hat, was dieser INFJ mit diesem noch leeren Raum machen kann. Der Plan ist plötzlich da. Das muss möglichst schnell zu Papier gebracht werden. Detail können später ausgearbeitet werden, was dann mehr auf der rationalen Ebene stattfindet.

 

Ratiollastige Menschen planen fast umgekehrt. Darum ist es wichtig, wenn ein INFJ die Planung eines Projektes übernimmt, diesen erst einmal alleine machen zu lassen, bis ein erstes Konzept vorliegt, an dem alle dann eher rational weiterarbeiten können. Im Planen und dem Erstellen neuer Systeme auf unbekanntem Terrain sind INFJ übrigens absolute Spitze.

INFJ sind Träumer
(c) Cris Trung - Unsplash.com
INFJ sind große Denker
(c) Yosep Surahman - Unsplash.com

Träumer mit praktischen Lösungen

INFJ und HSP ziehen sich sehr gerne in eine Parallelwelt zurück. Sie gelten als Träumer. Träumern sagt man sicherlich nicht nach, dass sie dafür bekannt sind, praktische Lösungen zu entwickeln. INFJ mit einem guten Maß an praktischer Erfahrung und ihrer ausgeprägten Beobachtungsgabe können dem Anspruch des schnellen, unkomplizierten Problemlösers trotzdem mühelos gerecht werden. Wenn ein INFJ einen Lösungsvorschlag hat, lohnt es sich, den Vorschlag zu prüfen. Zumindest liefert ein INFJ mit seiner Vision eine großartige Inspiration ab.

INFJ leben oft in einer Traumwelt
(c) Nathan Dumlao - Unsplash.com
Erfahrene INFJ können sehr praktisch denken.
(c) Alejandro Pinero - Unsplash.com

Ein INFJ wirkt verletzlich, ist aber zäh

Menschen, die verletzlich, ruhig und zurückgezogen wirken, traut man allgemein keine große Belastungsfähigkeit zu. Schaut man sich das allgemeine Leben eines INFJ mal näher an, wirst Du sehen, dass ein INFJ ein großes Maß an Frustrationstoleranz und Durchhaltevermögen an den Tag legen muss, um überhaupt irgendwie auf einen grünen Zweig zu kommen und nicht zu resignieren. Aufgrund seiner Andersartigkeit auf vielen Ebenen muss ein INFJ in der Regel früh lernen, mit Ablehnung und (beidseitigem) Unverständnis klar zu kommen. Das kostet viel Kraft. Jetzt merkst Du, dass man INFJ allgemein stark unterschätzt.

 

Es geht noch viel weiter: INFJ, die wissen, was sie wollen, können lange, stetig in oft nur kleinen Schritten, aber dafür ausdauernd für Ihre Sache kämpfen. Diese Motivation steigert sich nochmals deutlich, wenn ein INFJ beschlossen hat, sich für andere einzusetzen. Ein INFJ kämpft wie ein Löwe für alles, was der INFJ liebt und in Gefahr sieht. Selbst wenn es dem INFJ das Leben kosten täte. Es wird hart und wenn nötig auch grausam bis zum Tod oder zum Sieg gekämpft. Das ist typisch INFJ.

 

Um Missverständnisse zu vermeiden: ein INFJ braucht trotz allem seine Rückzugsphasen und meidet grundsätzlich den Konflikt. Nur wenn es nicht anders geht, zeigt der INFJ seine Kampfkraft. Ein INFJ ist verletzlich und stark in einem. Hier trifft das abgewandelte Sprichwort zu:


Ein INFJ weiß oft erst, wie stark er / sie / sier ist, nachdem es keine andere Wahl gab, als stark zu sein.

 


INFJ sind oft auch hochsensitiv
(c) Ej Agumbay - Unsplash.com
INFJ kämpfen für ihre LIebsten wie ein Löwe
(c) Jonathan Tomas - Unsplash.com

Als INFJ Deine Widersprüche harmonisieren lernen

Der beste INFJ-Coach in Deutschland

Diesen Artikel habe ich geschrieben, damit Menschen den INFJ besser verstehen und damit ein INFJ sich selbst besser versteht.

 

Ich möchte beiden Parteien anbieten, die Vorteile aus diesem Artikel zu ziehen:

 

  • INFJ sollen sich und ihre oberflächlichen Widersprüche bewusster erleben und ihrer Umwelt erklären können, um weniger als unverstandener Sonderling da zu stehen und mehr als Mensch mit besonderen Bedürfnissen akzeptiert zu werden
  • Nicht-INFJ sollen die Widersprüche dieses MBTI-Persönlichkeitstyps verstehen lernen und Chancen entdecken, einen INFJ sinnvoll mit in die Gemeinschaft zu integrieren

 

Gerne bin ich bereit, hier eine Vermittlerrolle als Coach einzunehmen, um INFJ-Persönlichkeiten besser in unsere Gesellschaft zu integrieren.

 

Auf eine Anfrage für einen Coachinauftrag - beruflich oder privat - freue ich mich sehr.

 

Oliver Triebel

systemischer Coach

Kommentar schreiben

Kommentare: 0